Garten Allgemein/Rezepte

[Neue Küchenmaschine]: Bosch MaxxiMUM, Kenwood, Thermomix, Kitchen Aid…?

Meine gute alte Bosch Family ist defekt – rund 15 Jahre hat sie gute Dienste geleistet, hat gebacken, gemixt, gerührt, geraspelt… Nun funktioniert leider der Reibe-Aufsatz für die Reibscheiben nicht mehr und ob eine Reparatur möglich ist, weiß ich noch nicht… (nicht der Aufsatz ist defekt, sondern der Einsatz, in den der Aufsatz eingesteckt wird . Vielleicht und wahrscheinlich wäre auch eine Reparatur möglich, Kuchenteig rühren kann sie ohnehin weiterhin, die Rührfunktion ist vom Reibeaufsatz in keinster Weise,  aber :

Ehrlich gesagt, überlege ich bereits seit einiger Zeit, mir eine „größere“, „bessere“ Maschine zuzulegen, habe mich nun in den letzten Tagen ausgiebig informiert und stehe nun einigermaßen ratlos da: was will ich eigentlich genau? was muss sie können? was sollte sie überhaupt können?

Eigentlich suche ich eine Universalmaschine, die ALLES kann, doch hauptsächlich will ich mit ihr backen: luftige Biskuitteige, Rührteige, Brot, Hefeteige, usw…

Doch da ich auch Vollwertig backe, wäre es natürlich sehr schön, wenn ich mit dieser Maschine auch Getreide mahlen könnte. DerThermomix ist ganz nett für Saucen, Suppen, usw. . Trotzdem bin ich inzwischen der Meinung , dass ich auf den Thermomix-Zusatz „Varoma“ gut verzichten kann,  ich tendiere auch eher zum „alten“ Modell, den TM 31 (wenn es denn ein Thermomix werden sollte).  Aber „kann“ der Thermomix lockere Teige rühren, Eiweiß, Biskuitteig, Rührteig, Brot?

Kenwood ist auch eine Option, viele Möglichkeiten, stabil, viel Zubehör..

Außerdem habe ich gesehen, dass Bosch ein neues, hochwertigeres Modell „MaxxiMUM“ auf den Markt gebracht hat, das u.a. „Sensor Control“ bietet, ebenso viel Zubehör, viele Möglichkeiten – und auch ansonsten einen hochwertigen und tollen Eindruck macht. Und da ich mit meiner „Familiy“ ja super zufrieden war bzw. bin…

Und die Kitchen-Aid ist auch noch eine Alternative – sie ist vollkommen aus Metall, scheint sehr stabil zu sein und auch hier ist das Zubehör reichlich. Aber sie scheint mir sehr überteuert zu sein. Aber stabil ist sie, gut sieht sie aus…

Und dann gibt es da noch eine Küchenmaschine von Jupiter und von ..???????

Je mehr man sich mit der Materie beschäftigt, umso (un)klarer sieht man…

Habt Ihr Tipps, Erfahrungen, welche Geräte benutzt ihr zum Backen, Gemüse raspeln, Getreide mahlen, Mixen, rühren, usw…?

Würde mich sehr über eure Kommentare freuen ! :-)))

Es grüßt herzlich,

Birthe

 

P.S.: Nachtrag Dezember 2014: Herzlichen Dank für Eure Kommentare  (auch über mail) ! Ich habe mich für die Kitchen-Aid (in hellbeige – wie unsere Küche) entschieden! Inklusive ein wenig Zubehör wie der Fleischwolfaufsatz und die verschiedenen Reiben. Habe sie bereits in der Weihnachtsbäckerei gründlich „einweihen“ können. Ich bin zufrieden, wenn auch  nicht komplett „hin und weg“. Sie tut, was sie soll, aber meine alte Bosch Family hat im Vergleich dazu keineswegs schlecht abgeschnitten ;-). LG Birthe

Advertisements

3 Kommentare zu “[Neue Küchenmaschine]: Bosch MaxxiMUM, Kenwood, Thermomix, Kitchen Aid…?

  1. Habe die Bosch mum 5 home professional 57810. Beim Fachhändler vor Ort habe ich die Küchenmaschine für 319 Euro gekauft. War im Angebot. Über Amazon habe ich eine zweite Schüssel aus Kunststoff die Ideal für Hefeteig und Spätzleteig ist dazu bestellt. Eine zweite Schüssel ist empfehlenswert um effektiv mit Maschine zu arbeiten. Für Brotteige gilt hier allerdings bis 750 g Mehl sonst kommt Maschine an ihre Grenzen. Wer viel schwere Teige zubereitet wäre mit der neuen Bosch aus komplett Edelstahl besser bedient die schafft locker schwere Brotteige. Die Maschine ist mir aber zu teuer und lässt sich nicht so schön händeln wie die bosch 5 . Bei schweren Teigen teile ich die Menge auf zwei Schüsseln auf und lass sie eben in zwei Durchgängen verarbeiten. Geht prima und spart eine Menge Geld gegenüber der teuren Maschine von Bosch. Meine Traummaschine war übrigens die Kitchenaid die eine Bekannte von mir hat. Nimmt mir zu viel Platz weg, lässt sich schwerer reinigen und ist mir für den Preis nicht wertig genug verarbeitet. Boden zum einrasten der Metallschüssel ist mit 3 Schrauben befestigt. Lässt sich wenn Teig darauf tropft schwer reinigen und ist für mich schlecht gelöst worden. Kindersicher ist kitchenaid auch nicht. Läßt sich auch bei hochgeklapptem Zustand einschalten. Freundliche Grüße von Eisha

    Gefällt mir

    • Danke für diesen ausführlichen Bericht :-). Ja, zwei Schüsseln sind absolut empfehlenswert und die Bosch 5 scheint wirklich sehr gut zu sein. Inzwischen habe ich eine Kitchen Aid (mit zwei Schüsseln) und bin recht zufrieden damit. Begeistert wäre übertrieben, aber ich habe den Kauf bisher nicht bereut. Es ist immer schwierig, da man die Geräte vorher nicht zu Hause testen kann…
      Liebe Grüße und viel Spaß weiterhin mit der Bosch mum 5! 🙂

      Gefällt mir

  2. Das ist vermutlich auch eine Geschmacksfrage! Ich habe auch eine kleine Bosch und bin damit sehr zufrieden! Allerdings benutze ich sie hauptsächlich zum Backen und gelegentlich zum Zerkleinern von Zutaten! Wünsche Dir viel Erfolg bei der Auswahl!!!
    Viele Grüße von Margit

    Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s