Getränke/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Laktosefrei/Rezepte/Vegan/Vegetarisch

[Apfel] Apfelsaft selbst herstellen (kalt), ohne (Dampf)-Entsafter

Wie gesagt, die Apfelernte ist im vollen Gange, die Apfelbäume tragen reichlich, die Früchte faulen schnell, und so müssen sie umso schneller verarbeitet werden. Bei mir wird dieses Jahr u.a. Apfelsaft hergestellt, ich möchte Apfelsaft, Apfelessig und evtl. sogar Apfelwein herstellen, zumindest will ich letzteres ausprobieren.

Nun bin ich nicht im Besitz einer mechanischen Apfelpresse, auch einen (Kalt-)Entsafter besitzen wir nicht. Aber das ist kein Problem, immerhin besitze ich eine Küchenmaschine („Bosch MUM“), saubere Küchenhandtücher liegen ausreichend im Schrank und mit Muskelkraft müsste es wohl auch so gehen. Also los ging’s:

Äpfel, Apfelernte, Sept. 2014

Äpfel, Apfelernte, Sept. 2014

1) Vorbereitung: Zuerst schälte ich die Äpfel, wobei ich gleichzeitig natürlich Kerngehäuse, „schlechte Stellen“ und Würmer entfernte. Dann noch grob zerkleinern (achteln) und beiseite stellen. Ungefähr 2 kg bereitete ich auf diese Weise vor…

(ich habe es vormittags bereits mit ungeschälten Äpfeln versucht, aber das war der Maschine nicht „genehm“, sie konnte mit den Schalen nichts anfangen und streikte, also müssen die Äpfel für den Einsatz in der Küchenmaschine mit einer Raspelscheibe geschält werden!).

 

2) Dann kam meine Küchenmaschine zum Einsatz – mit Reibeaufsatz – nicht zu grob, aber auch nicht zu fein, d.h.nicht zu Mus:

Apfelsaft herstellen, kalt gepresst, Sept. 2014

Apfelsaft herstellen, kalt gepresst, Sept. 2014

3) Dann ab durch den Reibeaufsatz – das ging mühelos und innerhalb von ca. 2 Minuten waren alle Äpfel schön kleingeraspelt.

4) Nun die Apfelraspel in einem Sieb in ein Geschirrhandtuch geben und mit den Händen und mit Muskelkraft über einer Schüssel ausdrücken. Dabei kann man gut mit einer Hand das Handtuch oben festhalten und unten immer weiter „zudrehen“. Einfach ausprobieren, dann weiß man, was gemeint ist… ;-).

5) Ergebnis: aus 2 kg vorbereiteten, geschälten, entkernten Früchten erhielten wir 982 g reinen, 100%ig vegetarischen (ohne Würmer ;-)) und Biologischen Apfelsaft aus unseren eigenen Äpfeln. Und eigentlich ist es gar nicht soo viel Arbeit – naja, immerhin waren es ja auch nur 2 kg Äpfel, bei 20 kg sieht das natürlich schon etwas anders aus…

 

Apfelsaft, selbst hergestellt, kalt gepresst, Sept. 2014

Apfelsaft, selbst hergestellt, kalt gepresst, Sept. 2014

Dieser Saft ist nun geeignet einfach zum Trinken, zum Gelee-Kochen, zum Ansetzen von Apfelessig, Apfelwein bzw. Apfelmost. Wer mag, gibt den Apfelsaft noch durch ein Sieb oder durch einen Filter. Aber es lohnt fast kaum, immerhin wurde der Saft ja durch ein Handtuch gepresst.

Übrigens gibt es natürlich auch Obstpressen, mit denen man noch einfacher und komfortabler Saft pressen kann – einen kleinen Ratgeber mit Übersicht der verschiedenen Verfahren und Hersteller im Überblick, auf was man achten sollte, usw. findet man auf dieser Seite, die mir recht gut gefällt: www.obstpresse.biz

Es grüßt herzlich,

Birthe

Merken

Advertisements

4 Kommentare zu “[Apfel] Apfelsaft selbst herstellen (kalt), ohne (Dampf)-Entsafter

    • Die Herstellung von Apfelessig funktioniert mit dem Saft aus dem Dampfentsafter sogar überraschend gut (siehe meinen entsprechenden Beitrag Apfelessig Experiment Teil 4), wobei ich etwas überrascht war. Ob Wein auch funktioniert, kann ich nicht sicher sagen, käme auf einen Versuch an … ;-). Herzliche Grüße, Birthe

      Gefällt mir

  1. Hallo,

    sehr interessante Entsafter werden hier angeboten. Ich bin selber ein großer Fan von Obst- und Gemüsesäften und nutze ebenfalls einen Entsafter. Es gibt für mich keinen besseren und schnelleren Weg große Mengen von Obst und Gemüse zu verzehren.

    ich ertappte mich in der Vergangenheit regelmäßig dabei, zu einseitig und generell auch zu ungesund zu ernähren. Seitdem ich den Entsafter habe, lebe ich viel vitalär und dühle mich auch sehr gut. Diese Artikel hat mich auch dazu bewegt mir einen Entsafter zu holen: http://www.derneuemann.net/entsafter-vs-mixer/3490

    Gesunde Grüße

    Gefällt mir

  2. Hallo Birthe!

    Eine gute Möglichkeit des roh entsaftens von Äpfeln, wenn man keinen Entsafter hat. Danke für die ausführliche Erklärung.

    Wahrscheinlich wirst Du es eh gesehen haben, auf meinem Blog habe ich die Kochmethode vorgestellt, wie man aus dem Fallobst Apfelsaft durch Kochen herstellen kann. Ich habe das inzwischen mehrmals gemacht und schätze den Nebeneffekt, gleichzeitig Apfelmus zu bekommen, sehr.

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s