Erbsen/Frühjahr/Gartenbeet/Im Garten

Rankhilfe für Zuckerbsen – Billig, einfach und natürlich selbstgemacht

Meine Zuckererbsen, die ich bereits am 19. April gesät habe, sind nun soweit gewachsen, dass ich für eine Rankhilfe sorgen muss. Das ist recht einfach – denn Erbsen bzw. Zuckerschoten haben kein großes Eigengewicht und somit benötigen sie lediglich eine Rankhilfe, an der die Äste etwas emporklettern können.

Wir nehmen dazu schon immer Holz-Reiser, die ich im nahen Wald einsammle. Das ist biologisch, natürlich, sieht nett aus und die Auswahl im Wald ist wirklich groß. Dabei verwende ich wirklich nur trockene Reiser, also Zweige, die von den Laubbäumen abgefallen sind und überall im Wald herumliegen (würde man frische Äste abschneiden, besteht die Gefahr, dass die Äste anwachsen und den Erbsen die Nährstoffe wegnehmen).

Außerdem bin ich  natürlich wählerisch: groß genug müssen sie sein, weit verzweigt, also mit vielen Seitenästen und einigermaßen stabil. Ich nehme immer einige Äste mehr mit, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass diese trockenen Äste beim Einstecken in den Boden leider die Angewohnheit haben, nur allzugerne zu brechen und somit untauglich als Rankhilfe zu werden ;-).

Die Äste werden also in die Erbsenreihen gesteckt, schön vorsichtig natürlich, um keine Erbsentriebe abzubrechen, möglichst so, dass jede Erbse eine Rankhilfe in „greifbarer“ Nähe hat, evtl. am Anfang etwas nachhelfen und den Trieben den Weg zeigen, indem man sie um ein Ästchen bindet.

Tipp: bei recht harter Erde ist es sehr hilfreich, wenn man die Bodeneinsteck-Löcher für die empfindlichen Reiser vorbohrt: dazu einen stabilen Stock (z.B. einen Bambusstock) in die Erde stecken, wieder herausziehen, dann hat man ein Loch, in das man einen Reiser hineinstecken kann, ohne großen Kraftaufwand, unter dem der trockene Ast leicht brechen würde.

 

Das sieht dann schließlich so aus :

Rankhilfe für Erbsen, Reiser aus dem Wald (Juni 2014)

Rankhilfe für Erbsen, Reiser aus dem Wald (Juni 2014)

Nun heißt es wieder: abwarten und wachsen…

Es grüßt herzlich, Birthe

Advertisements

7 Kommentare zu “Rankhilfe für Zuckerbsen – Billig, einfach und natürlich selbstgemacht

    • Liebe Isabell, herzlichen Dank für Dein Dein Feedback :-). Diese Idee ist schon sehr alt – ich kenne gar nichts anderes als Erbsengerüst… Schon in meiner Kindheit bin ich mit meiner Oma losgezogen, um Reiser für die Erbsen zu sammeln :-). LG Birthe

      Gefällt mir

      • Weisst du Birthe, ich habe mir für die Erbsen Bambusgerüste gebaut …. halten zum Glück schon das zweite Jahr 🙂 … ich muss sagen, ich gärtnere noch nicht sehr lange, aber es macht Spaß und ich möchte nie wieder ohne meinen Garten sein. Und da ist es schön, deinen Blog zu lesen und noch so einges von dir dazulernen zu können …. zum Beispiel auch, wie ich Geld sparen kann, indem ich einfach Reiser sammeln gehe, anstatt Bambus zu kaufen 😉
        Liebe Grüße
        Isabell

        Gefällt mir

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s