April/Frühjahr/Kräuter

[Heilkräuter] Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit „Gynostemma pentaphyllum)

Jiaogulan – Kraut der Unsterblichkeit, (Gynostemma pentaphyllum). In einer Region in China, in der diese Pflanze bzw. das Kraut verwendet wird – z.b. als Tee oder im Salat, leben auffallend viele Hundertjährige Menschen… Der Verdienst am Alter wird dieser Pflanze zugesprochen und so wird es „Kraut der Unsterblichkeit“ genannt.

Inzwischen erfreut sich diese Pflanze auch bei uns immer größerer Beliebtheit und als ich im Gartencenter darüber „stolperte“, musste es natürlich mit. Bereits im vergangenen Jahr habe ich ein Pflänzchen gekauft, das aber bisher nicht richtig wachsen will… Daher also nun eine zweite Pflanze, die ich neben das „alte“ Kraut setzte.

Jiaogulan, Kraut der Unsterblichkeit, gesetzt 05. April 2014

Jiaogulan, Kraut der Unsterblichkeit. Gesetzt:  05. April 2014

Diese Pflanze soll nahezu überall gedeihen, an normal feuchten Standorten. Er kann bis zu 2 mtr. hoch werden, ist frosthart und mehrjährig. Im Winter soll er geschützt werden (habe ich nicht getan, aber das war in diesem milden Winter kein Problem ;-)).

Es gibt männliche und weibliche Pflanzen, wenn man beide hat, stellen sich hoffentlich irgendwann Blüten und anschließend kleine schwarze Beerenfrüchte ein. Wer weiß, vielleicht habe ich sogar Glück und habe nun beiderlei Geschlecht – man sieht es der Pflanze leider nicht an… Doch wenn ich mir heute, am 27. April 2014, die beiden Pflanzen betrachte – die „alte“ vom letzten Jahren treibt inzwischen doch schön aus – scheint sie heller zu sein, aber vielliegt liegt es einfach nur am Neuaustrieb. Ich werde dies weiter beobachten…

To do: Die Pflanzen sitzen zu dicht ! Das muss und werde ich in den nächsten Tagen ändern…

Jiaogulan, Kraut der Unsterblichkeit, zwei Pflanzen, 27.4.14

Jiaogulan, Kraut der Unsterblichkeit, zwei Pflanzen, 27.4.14

Es gibt übrigens drei verschiedene Arten: dreiblätrige, fünfblättrige und eine siebenblättrige Art. Bei meinen beiden Pflanzen handelt es sich um die fünfblättrige Sorte, wohl die gängigste…

Zum Ranken hat unsere Pflanze reichlich Gelegenheit, da sie am Rankgitter unserer Sitzecke auf der Terrasse sitzt, halbschattig unter dem Pflaumenbaum… Eine andere Möglichkeit wäre, das Jiaogulan in eine Hängeampel zu setzen und es abwärts wachsen zu lassen …

Herzliche Grüße,

Birthe

 

Advertisements

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s