April/Geschenke aus der Küche/Kalorienarm/Kaufen? Nein Danke ! DIY Kochen/Backen/KB - Koch-Basics/Kochen/Konservieren/Einkochen/Einmachen/Gelee/Marmelade/Kräuter/Laktosefrei/Party-Hits/Rezepte/Snack/Vegan/Vegetarisch/Vollwert

[Wildkräuter] Rezept: Bärlauch-Butter, Bärlauch-Salz

Und wieder war ich unterwegs zum Bärlauch-Sammeln – die Zeit drängt, immerhin steht der Bärlauch teilweise bereits in Blüte, dort wo mehr Sonne hinkommt.

Heute gab es in unserer Küche:

1) Bärlauch-Butter

a) Ich hatte noch etwas Paste im Kühlschrank, also bereitete ich kurzentschlossen Bärlauch-Butter zu, was ganz einfach geht:

Einfach einen gehäuften Teelöffel von der Bärlauch-Paste  (oder nach Geschmack mehr oder weniger) mit einem Päckchen (250g) weicher Butter verrühren. Das geht am besten mit einer Gabel in einer Schüssel.

Umfüllen, fertig.

b) Variante: Da ich aber noch viele frische Blätter habe, zerschnitt ich diese sehr fein mit einem Messer und gab davon eine Handvoll zu einem Päckchen weicher Butter, zusammen mit einer guten Prise Salz. Mit Gabel verrühren, kaltstellen, fertig.

Bärlauch-Butter, Bärlauch-Salz

Bärlauch-Butter, Bärlauch-Salz

2) Bärlauch-Salz

a)Hier habe ich einfach feines Salz genommen und dies abwechselnd mit einer kleinen Handvoll fein gehäckselter Bärlauch-Blätter in ein Glas gegeben. Deckel schließen, schütteln. Ein bis zwei Tage stehen lassen.  (Foto siehe oben, kleines Glas)

b) Variante:

Außerdem habe ich in das größere Glas grobes Salz gegeben (für die Salzmühle) und ebenfalls eine Handvoll gehackte Bärlauchbläter hinzugegeben und geschüttelt (Foto siehe oben, größeres Glas).

c) Variante: 150g Bärlauchblätter, eine Zwiebel, 1-2 EL frisch gem. Pfeffer – alles pürieren, dann mit ca. 1 kg Salz vermischen. Für mind. 24 Sstdunen im geschlossenen Behälter aufbewahren.

Bei allen Varianten muss das Salz nach ca. 1-2 Tagen auf einem Blech im Backofen bei max. 40° C und leicht geöffneter Backofentür getrocknet werden. Zwischendurch öfter mal umrühren, damit das Salz nicht klumpt und streufähig bleibt. Dann abfüllen und dunkel lagern (der Farbstoff ist lichtempfindlich und bleicht aus, der Geschmack jedoch nicht 😉 ).

Ich bin gespant, habe es noch nicht ausprobiert, aber es ist logisch: immerhin sind die Blätter durch das Hacken feucht vom Pflanzensaft (das soll ja auch so sein, damit das austretende Aroma in das Salz übergeht), diese Feuchtigkeit geht in das Salz über und es wäre nicht mehr streufähig…

Sobald ich das Salz weiter verarbeitet habe, werde ich das Ergebnis hier ergänzen…

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Wildkräuter] Rezept: Bärlauch-Butter, Bärlauch-Salz

  1. Pingback: [Rezept] Bärlauch-Salz (2) | birthesgartenzeiten

ich freue mich über Eure Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s